”Demokratie = informiert + engagiert”

Home / Projekt / ”Demokratie = informiert + engagiert”

Antragsteller_in: Verein Miteinander leben e.V.

Kurzbeschreibung:
Im Rahmen des Projektes ”Demokratie = informiert + engagiert” möchte der Verein Miteinander leben e.V. zusammen mit der Volkshochschule Ratzeburg im Jahresverlauf 2020 ein politisches Bildungssprogramm bestehend aus Vorträgen und Seminaren organisieren sowie Bürgerwerkstätten zu aktuellen politischen Themen durchführen, die aktivierend zur Mitwirkung und Mitbestimmung einladen.
Inhalt/ Konzept::
Der Verein Miteinander leben e.V. ist als anerkannter freier Träger der politischen Bildung aktiver Partner im Netzwerk der Bundeszentrale für politische Bildung. Er richtet regional politische Bildungsangebote aus, häufig in Kooperation mit Partnern vor Ort wie mit der Ratzeburger Volkshochschule in den vergangenen Jahren. Zudem sucht der Verein Miteinander leben e.V. immer wieder auch andere Ansätze, um das Thema ”Demokratie” in den Köpfen der Menschen zu bewegen, in Form von Kampagnen, wie ”Demokrat*innen bei der Arbeit”, Jugendbeteilungs- und Unterrichtsprojekten, wie das ”mobile demokratietheater” und die ”Demokratiescouts” oder öffenlichkeitswirksame Aktionen wie die ”Politischen Klönbänken” oder die ”Demokratieläufe”. In dieser Weise möchte der Verein Miteinander leben e.V. zusammen mit der Volkshochschule Ratzeburg auch in 2020 wieder ein demokratiestärkendes Angebot schaffen, das zum einem informativ ausgerichtet ist und aus politische Bildungsangeboten wie Vorträgen und Seminaren besteht, zum anderen aber auch aktivierend zur Mitwirkung und Mitbestimmung einladen soll in Form von offenen Bürgerwerkstatten zu aktuellen politischen Themen mit kommunalen Bezügen. Das politischen Bildungangebot sollen über das Jahr verteilt bis sechs Vorträge oder Seminare umfassen. Die Themenspektrum ist dabei bewusst offen und facettenreich gewählt, um möglichst viele Interessenten anzusprechen. In seinem Fokus stehen mithin aktuelle Entwicklungen in der internationalen Politik, innenpolitische Fragen oder gesellschaftspolitische Zukunfstthemen. Es wird schwerpunktmäßg in Ratzeburg, bei konkreten Anfragen aber auch im Umland des Amtsgebietes durchgeführt. Darüber hinaus werden im Jahresverlauf zwei ganztägige Bürgerwerkstätten geplant, die aktuelle Zukunftshemen mit kommunalen Bezügen aufgreifen. Hier soll es vor allem darum gehen, Bürger*innen und Bürger einzuladen, sich und ihre Ideen einzubringen und einen politischen Diskurs anzustossen. Dazu werden versierte Referenten für fundierte fachliche Inputs sowie eine Moderation organisiert, die den Rahmen der Werkstätten ergebnisorientiert ausgestalten kann. Die Bürgerwerkstätten sollen dokumentiert und anschließend auch als Informationsreihe in broschürter Form veröffentlicht werden. In dieser Informationsreihe könnten auch bereits erfolgte Bürgerwerkstätten dokumentiert werden, wie beispielsweise die 1. Ratzeburger Jugendklimakonferenz oder das Dialogprojekt ”Warum allein”, so dass im Ergebnis eine Bibliothek mit Ideen und Lösungsansätzen von Bürger*innen zu aktuellen politischen und gesellschaftlichen Fragen entsteht, auf die als Referenz in kommunalpolitischen Beratungen dienen kann.
Zielgruppe des Projektes:
Zielgruppe des Projektes sind politisch interessierte Menschen aller Alterstufen, die ehrenamtlichen, demokratiestützenden Akteure unserer Region sowie die allgemeine Öffentlichkeit.
Ziel des Projektes:
Das Projekt ”Demokratie = informiert + engagiert” möchte Demokratie im ländlichen Raum sicht- erfahr- und erlebar machen, in dem es zum einen politische Bildungsangebote möglichst nah an die Menschen im ländlichen Raum bringt und so eine aktive Auseinandersetzung mit und eine Meinungsbildung zu aktuellen politischen Themen quasi vor der eigenen Haustür ermöglicht, und indem es zum anderen bürgerschaftliches Engagement und demokratische Diskurse zu Zukunftsthemen in offenen Bürgerwerkstätten aktiviert und somit zur Mitwirkung und Mitgestaltung anregt.
Laufzeit: 01.02.2020 – 31.12.2020