Sport, Wasser, Lebensmittel, Konsum – Diktatur, Demokratie oder was…

2022-02-10
Posted in Projekt
2022-02-10 Mark Sauer

Projektträger: Förderverein Buchholz am See e.V.

Kurzbeschreibung:

In den Monaten Mai bis Oktober 2022 finden 6 Veranstaltungen, jeweils schwerpunktmäßig 3 für
Erwachsene und 3 für Kinder/Jugendliche statt. Begleitend gibt es 5 Ausstellungen zu den genannten Projektthemen. Das Projekt findet in Zusammenhang mit dem Kunstwerk „Turmbau zu B.“
statt.

Inhalt/ Konzept:

  • Die sportlichen Großereignisse wie Olympiaden und Weltmeisterschaften finden oft in dikta-
    torischen Staaten statt. Insbesondere in diesem Jahr mit der Winterolympiade in China
    und der Fußball WM in Katar.
  • Wasser wird verstärkt als Kriegsmittel eingesetzt, dies führt zur Flucht vieler Menschen.
  • In den Industrieländern gibt es ein Überangebot von Lebensmitteln, während gleichzeitig
    alle 10 Sekunden ein Kind an Hunger stirbt.
  • Wie verantwortlich ist Konsumterror für den Klimawandel? Diktiert Konsum unsere Lebens-
    weise?

Herr Prof. Dr. Jörg Drewes von der Uni München, im Bereich Wasserwirtschaft und Frau Prof. Melanie Speck, von der Uni Osnabrück, im Bereich Nachhaltigkeit und Ernährung tätig, gehören u.a.
zu den Referenten verschiedener Vorträge und Workshops.

Das Kunstprojekt „Turmbau zu B.“ ist ein ca. 10 m hoher Turm der Künstlergruppe B4art aus
Buchholz. Er besteht aus Installationen zu den Themen Wirtschaftswachstum, Globalisierung,
Menschenrechte, Demokratie, Klimawandel, Flucht, Vertreibung, Natur, Umwelt…. und Kunst!

Die Veranstaltungen können zu den aufgezählten Themen mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen in unterschiedlicher Form auf der Wiese vor dem Kunstprojekt „Turmbau zu B.“ oder in Veranstaltungszelten für ca. 80 – 100 Plätze vor Ort umgesetzt werden. Dadurch können alle Veranstaltungen auch bei Regen und Corona konform durchgeführt werden.

Geplant ist zudem eine Begleitung des Projektes mit einem Oberstufen-Kunstkurs aus Mölln.
Bei den Besucher*innen sind altersmäßige Überschneidungen erwünscht. Die meisten Veranstaltungen sollen niederschwellig sein, so dass das Interesse von Teilnehmer*innen ohne Vorkenntnisse ebenfalls geweckt werden soll. Der Zugang ist für alle Veranstaltungen barrierefrei.

Zielgruppe des Projektes:

… sind Menschen schwerpunktmäßig aus der näheren Umgebung, aus Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Hamburg. Aber auch Besucher*innen des Hofladens und der Restauration von Lödings Bauernhof am See und des benachbarten Naturcampingplatzes in Buchholz. Nicht zuletzt die Besucher*innen des Kunstwerkes „Turmbau zu B.“

Ziel des Projektes:

Informationen, Sensibilisierung und Diskussionen für/mit Besucher*innen der Veranstaltungen und
Ausstellungen zu den Themen Demokratie und Diktatur in den Bereichen Sport, Wasser, Lebensmittel und Konsum.

Laufzeit: 01.04.2022 – 31.12.2022

 

Demokratie leben! Aktiv gegen rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit
© (2016–) 2022 »Mit Respekt auf Kurs« – Inselstadt Ratzeburg und Amt Lauenburgische Seen