”ZUGÄNGE SCHAFFEN – Was weißt Du von jüdischem Leben und Antisemitimsus heute?”

Home / Projekt / ”ZUGÄNGE SCHAFFEN – Was weißt Du von jüdischem Leben und Antisemitimsus heute?”



Antragsteller_in: Verein Miteinander leben e.V.

Kurzbeschreibung: Im Rahmen des Projektes ”ZUGÄNGE SCHAFFEN – Was weißt Du von jüdischem Leben und Antisemitimsus heute?” möchte der Verein Miteinander leben e.V. zusammen mit der Liberalen Jüdischen Gemeinde Lübeckund der Volkshochschule Ratzeburg im Jahresverlauf 2020 ein Programm aus Vorträgen, Exkursionen und Kulturveranstaltungen organisieren, die zu den Themen ”Judentum und Antisemitismus heute” neugierig machen, informieren und auch sensibilslieren.

Inhalt/ Konzept: Antisemitismus ist mitnichten ein historisches Phänomen. Eben so wenig wird die permanente Darstellung jüdischen Lebens aus der Perspektive des Holocaust der Gegenwart gerecht. Antisemitismus zeigt sich in unserem Alltag, klar und erschreckend deutlich beim Anschlag auf die Synagoge in Halle, bei Übergriffen auf Jüdinnen und Juden im öffentlichen Raum oder in der fortwährenden Hetze in den sozialen Medien. Er tarnt sich aber auch viel subtiler, in Verschwörungstheorien und kolportierten Stereotypen oder in einer maßlosen Israel- oder Globalisierungskritik, oftmals unerkannt und als solcher nicht wahrnehmbar für viele Menschen. Dazu ist das Wissen um jüdisches Leben heute, sind persönliche Begegnungen mit Jüdinnen und Juden bei den meisten Menschen gering bis gar nicht vorhanden. Das Bild von Jüdinnen und Juden wird vielfach geprägt durch die Dokumentationen des Holocaust, durchweg in einer Opferrolle. Wie Jüdinnen und Juden ihren Alltag heute gestalten, wie sie sich Anfeindungen ausgesetzt und vom Antisemitismus konkret betroffen sehen, bleibt der Mehrheit zumeist unbekannt. Diese Unkenntnis von jüdischem Leben, die fehlende Begegnung und der kaum vorhandene Austausch, gerade auch zu den facettenreichen Phänomenen des Antisemitismus, leisten des Gedeihen in der Mitte der Gesellschaft einen besorgniserregenden Vorschub. In diesem Sinne möchte das Projekt ”ZUGÄNGE SCHAFFEN – Was weißt Du von jüdischem Leben und Antisemitimsus heute?” über jüdisches Leben heute und über Antisemitismus heute in unterschiedlicher neugierig machen, informieren und sensibilisieren. Das soll über Vorträge und Fortbildungen geschehen, die aus dem jüdischem Leben in Deutschland berichten, über die Formen des Antisemitismus heute informieren oder einfach Anstöße geben, sich mit diesen Themen einmal persönlich zu beschäftigen. Das soll über Exkursionen erreicht werden, zu jüdischen Gemeinden in Region, mit Gesprächen über Antisemitismus und wie er dort empfunden wird. Es sollen aber auch künstlerisch-kulturelle Akzente gesetzt werden, die neugierig machen auf jüdisches Leben in Deutschland oder auf die Frage, wie Antisemitismus seine toxische Wirkung entfaltet, in der Gesellschaft und zwischen Menschen. Ebenso soll eine Ausstellung zum Thema „Begegnung mit jüdischem Leben“ organisiert werden, die zur Vertiefung einlädt. Geplant ist mithin eine facettenreiche Veranstaltungsreihe im Jahresverlauf und perspektivisch über diesen hinaus, da Antisemitismus ein zu grundsätzliches Problem ist, um es nur schlaglichtartig zu thematisieren. Es bedarf einer nachhaltig dauerhaften Beschäftigung mit diesem Phänomen, das infizierend um sich zu greifen droht.

Zielgruppe des Projektes: Zielgruppe des Projektes sind interessierte Menschen aller Alterstufen, insbesondere auch Multiplikatoren in Bildungs- und Sozialeinrichtungen

Ziel des Projektes: Das Projekt ”ZUGÄNGE SCHAFFEN – Was weißt Du von jüdischem Leben und Antisemitimsus heute?” möchte im Sinne der Antisemitismusprävention in der Öffentlichkeit und in Multiplikatorenkreisen gerade im Bildungs- und Sozialwesen informieren und sensibilisieren

Laufzeit: 01.03.2020 – 31.12.2020

Kooperationspartner: Liberale Jüdische Gemeinde Lübeck/ Volkshochschule Ratzeburg